Skip to content

Rezension: Elementarteilchen

by mister on Februar 4th, 2011
Rezension Elementarteilchen

Action:★¼☆☆☆ 
Humor:☆☆☆☆☆ 
Spannung:★★★☆☆ 
Romantik:★★★★½ 
Drama:★★★★★ 
_______________________________________________

Erscheinungsjahr: 2006 Regisseur: Oskar Roehler Darsteller: Moritz Bleibtreu, Christian Ulmen, Franka Potente, Uwe Ochsenknecht Genre: Drama Produktionsland: Deutschland Laufzeit: 113 min. Imdb-Wertung: 6,7/10

_______________________________________________

Es gibt wieder einen Film aus deutschen Landen, der eine kurze Erwähnung in meinem Blog Wert ist. Diesmal handelt es sich um die Adaption des Buches Elementarteilchen des französischen Autors Michel Houellebecq. Allerdings ist dieser Film, so gut er auch sein mag, nicht wirklich schön anzusehen.

Im Mittelpunkt der Story stehen die zwei Brüder Bruno und Michael, gespielt von Moritz Bleibtreu und Christian Ulmen. Der eine von ihnen ist ein Sexsüchtling mit radikalen Ansichten. Sein Bruder ist gelangweilter Naturwissenschaftler mit null Libido. Diese Eigenschaften haben auf dem Lebensweg ihre Probleme und Erfolge mit sich gebracht. Bruno ist kurz davor die Nerven zu verlieren, vor Vereinsamung und Sexualtrieb und sein Bruder lebt abgeschottet und allein als dreißig Jährige Jungfrau.

Im Verlauf des Films versuchen beide ihren Weg zum Glück zu finden, der aber, wie so oft in den Geschichten Houellebecqs, von der Verzweiflung und sexuellen Isolation des modernen Menschen versperrt ist. Die Entwicklung der Charaktere in Elementarteilchen ist wirklich sehr gelungen, was zu einem großteil wahrscheinlich auch dem Autor zu verdanken ist. Aber für einen gemütlichen Filmabend ist er ein wirklich trauriger Anblick. Ein Drama erster Güte büßt eben leicht seinen Unterhaltungswert ein.

From → Drama, Mischmaschine

No comments yet

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS