Skip to content

Filmtipp: O Brother, Where Art Thou?

by mister on April 5th, 2011
Kritik O Brother Where Art thou

Action:★★★½☆ 
Humor:★★★★☆ 
Spannung:★★★¾☆ 
Romantik:★★★½☆ 
Drama:★★★¾☆ 
_______________________________________________________

Erscheinungsjahr: 2000 Regisseur: Joel Coen, Ethan Coen Darsteller: George Clooney, John Turturro, Tim Blake Nelson, Holly Hunter, John Goodman Genre: Abenteuer, Komödie Produktionsland: UK, Frankreich, USA Laufzeit: 106 min. Imdb-Wertung: 7,8/10

_______________________________________________________

O Brother, Where Art Thou? ist eine Abenteuerkomödie frei nach Homers Odyssee. Sie erzählt die Geschichte dreier Strafgefangener im ländlichen Mississippi des Jahres  1937. Um einen “Schatz” zu suchen, flüchten sie von ihrer Chain Gang, die am Wegesrand Steine zerhaut und stürzen sich ins Abenteuer.  Auf ihrem Weg durch den gesamten Staat werden sie vor die verschiedensten Prüfungen gestellt.

Dass sich O Brother, Where Art Thou? an Homers Gedicht orientiert, macht gerade den abenteuerlichen Aspekt des Films sehr interessant. Es macht den Film zu einer Art Epos. Natürlich ist dieses Epos in ganz klassischer Manier der Coen Brothers als Satire ausgearbeitet, was das Ganze etwas ins Lächerliche zieht.  Allerdings erhält der Film dadurch eine sehr unterhaltsame und amüsante Komponente. Durch den ganzen Film hindurch gibt O Brother, Where Art Thou? außerdem ein umfassendes Bild der zeitgenössischen Musik dieser Region im Jahr 1937. Eigentlich bin kein Freund musikalischer Unterbrechungen mitten in Geschichten, aber die Coens haben es geschafft, diesen Aspekt sehr schön mit der Story zu verflechten. Der Soundtrack zu dem Film wurde auch außerhalb der Produktion sehr gut aufgenommen und hat mittlerweile sogar weitaus größeren Erfolg als der Film selbst.

Ich weiß nicht wie sie das anstellen, aber der Cast bei Produktionen der Gebrüder Coen ist immer gelungen. Auch bei O Brother Where Art Thou? haben sie die wichtigen Rollen allesamt einwandfrei besetzt. George Clooney glänzt in der Hauptrolle und auch seine beiden Weggefährten bringen ihr Hillbilly Schrägstrich Redneck  Klischee sehr überzeugend. Zusammen ergeben sie ein harmonisches Trio, das sich den ganzen Film hindurch sehr gut ergänzt und für jede Menge Unterhaltung sorgt.

No comments yet

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS