Skip to content

Filmtipp: Willkommen bei den Sch’tis

by mister on März 19th, 2011
Kritik Willkommen bei den Schtis

Action:★★¼☆☆ 
Humor:★★★★★ 
Spannung:★★☆☆☆ 
Romantik:★★★★½ 
Drama:★☆☆☆☆ 
___________________________________________________________

Erscheinungsjahr: 2008 Regisseur: Dany Boon Darsteller: Kad Merad, Dany Boon, Zoé Felix Genre: Comedy, Romantik Produktionsland: Frankreich Laufzeit: 106 min. Imdb-Wertung: 7,0/10

___________________________________________________________

Dany Boon ist ein recht unbeschriebens Blatt, was seine Aktivitäten als Regisseur und Drehbuchautor betrifft. Dennoch veröffentlichte er mit Willkommen bei den Sch‘tis im Jahr 2008 den erfolgreichsten französischen Film im inländischen Kino.

In diesem Film wird der tolpatschige Postdirektor Phillipe Abrams, der versuchte durch linke Tricks an die Côte D’Azur versetzt zu werden, zur Stafe in den Norden Frankreichs versetzt. In eine Region namens Nord pas de Calais. Dort lebt das alteingesessene und etwas eigentümliche Völkchen namens Sch’ti. Sie sprechen einen seltsamen französischen Dialekt, ebenfalls Sch’ti genannt. Im Süden Frankreichs, dort wo Herr Abrams mit seiner Familie lebte, herrschen die wildesten Vorurteile über diese Region im Norden. Es soll unerträglich kalt sein und das Leben dort unsagbar hart und trist. Abrams stellt in seinen drei Jahren im Nord Pas de Calais diese Vorurteile auf die Probe.

Im Grunde genommen spielt der Film mit tatsächlichen Klischees über diese Region. Er entwaffnet und bestätigt sie mit niedlicher Leichtfertigkeit und schafft damit eine angenehme Unterhaltung für Jung und Alt. Leicht verdaulich und doch herzhaft im Geschmack. Ich denke, im Ganzen kann man sagen Willkommen bei den Sch’tis ist schlichtweg ein schöner Film. Man findet kaum Anstoß, aber jede Menge unschuldigen Humor in diesem Protrait über das Nord pas de Calais.

From → Genres, Komödie, Romantik

No comments yet

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS