Skip to content

Kritik: The Dark Knight

by mister on Februar 17th, 2011
Kritik: The dark knight

Action:★★★★★ 
Humor:★★★☆☆ 
Spannung:★★★★★ 
Romantik:★★★★½ 
Drama:★★★★★ 
__________________________________________________

Erscheinungsjahr: 2008 Regisseur: Christopher Nolan Darsteller: Christian Bale, Heath Ledger, Gary Oldman, Aaron Eckhardt, Maggie Gyllenhaal, Morgan Freeman, Michael Caine Genre: Action, Drama, Thriller Produktionsland: USA, UK Laufzeit: 152 min. Imdb-Wertung: 8,9/10

__________________________________________________

Chrsitopher Nolan hat sich ein zweites Mal am Batman ausprobiert und hat es noch pompöser und atemberaubender inszeniert, als beim ersten Mal. The Dark Knight ist ein gewaltiges Actionspektakel, mit unglaublich viel Tiefgang und großartiger Rethorik.

In diesem Teil der Batman Saga steht dem Dunklen Ritter der Joker gegenüber. Im Gegensatz zu Batmans Idealen von Ordnung und Gerechtigkeit ist der Joker die Inkarnation des Chaos und des Verderbens. Dieser Antagonismus bietet Nolan viel Spielraum für philosophische Ansätze verschiedenster Art, was meiner Meinung nach den Film auch zum größten Teil ausmacht.

Aber nicht weniger beeindruckend ist Nolans technische Umsetzung, die den Zuschauer von der ersten bis zur letzten Sekunde bei der Stange hält. Der Film kostete Schätzungsweise 185 Millionen Dollar und so nebensächlich das auch klingen mag, man muss einmal versuchen, sich vorzustellen, wie man so viel Geld in einen Film investiert, wenn man es denn erstmal hat. Nolan bewies dabei ausserordentliche Fähigkeiten und ließ nichts unversucht. Er baute verrückte Vehikel und futuristisches Equipment. Für die Opening Scene, die komplett mit IMAX Kameras gedreht wurde, um noch schärfer und noch bombastischer zu wirken, kaufte er ein paar M Klassen von Mercedes und montierte diesen die riesigen Kameras mit einem Kran auf die Dächer, damit er seine Verfolgungsfahrten anständig aufnehmen konnte.

Und zu guter Letzt ist natürlich das großartige Schauspiel der Darsteller zu erwähnen, allen voran die Rolle des Jokers. Heath Legers letzte und wahrscheinlich beste Rolle, die ihn bereits direkt nach seinem Tod im Januar 2008 zur Legende machte.

From → Action, Drama, Komödie

No comments yet

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS