Skip to content

Kritik: Tödliche Versprechen – Eastern Promises

by mister on November 8th, 2011
kritik tödliche versprechen eastern-promises

Action:★★★¼☆ 
Humor:★★☆☆☆ 
Spannung:★★★★☆ 
Romantik:★★★★☆ 
Drama:★★★★☆ 
________________________________________

Erscheinungsjahr: 2007 Regisseur: David Cronenberg Darsteller: Naomi Watts, Armin Müller-Stahl, Viggo Mortensen, Vincent Cassell Genre: Drama, Thriller Produktionsland: UK, KAnada, USA Laufzeit: 100 min. ImdB-Wertung: 7,8/10

________________________________________

Mit jedem neuen Film beweist David Cronenberg seine Vielfältigkeit aufs Neue. Das Bewundernswerte daran ist nicht nur das Spektrum, das er mit seinem Können abdeckt, sondern dass er dieser Reputation bereits seit den 60ern gerecht wird. Er hat mittlerweile bei knapp 40 Produktionen Regie geführt und ganz gleich welches Material ihm vorgelegt wurde, Cronenberg hat es immer geschafft die Geschichten aus einem einzigartigen Blickwinkel zu erzählen, ihre Besonderheit herauszuarbeiten. Auch bei Eastern Promises gelang ihm die Umsetzung der Thematik einwandfrei.

Der Film erzählt von einem jungen Mädchen, dass aus Russland nach London gelockt wurde, unter dem Versprechen dort ein besseres Leben führen zu können. Doch ihre Hoffnungen wurden zunichte gemacht, als sie unter menschenverachtenden Umständen zur Prostitution gezwungen wird. Schließlich stirbt das Mädchen infolge einer ungeplanten Schwangerschaft im Krankenhaus. Dort arbeitet Anna, eine Halbrussin, die das Tagebuch des Mädchens findet und anhand ihrer Notizen versucht dem organisierten Verbrechen auf die Schliche zu kommen.

Eastern Promises funktioniert in seinerm Ablauf ähnlich wie Thrillers. Er hat einige spannende Sequenzen und lässt den Zuschauer lange Zeit im Dunkeln darüber, in welche Richtung sich die Story entwickeln mag. Alles in Allem bewegt sich der Film jedoch in einem sehr langsamen Tempo, was der Dramaturgie meiner Meinung nach zu Gute kommt. So bleibt genügend Zeit um die Charaktere zu entfalten und dem Film Tiefe zu verleihen. Mit Naomi Watts, Viggo Mortensen und Armin Müller Stahl ist der Film außerdem bestens besetzt. Aus meiner Sicht ist Eastern Promises auf jeden Fall empfehlenswert! Nur angesichts der Thematik sollte man sich als Zuschauer im Klaren darüber sein, dass der Film kein Zuckerschlecken ist.

The video cannot be shown at the moment. Please try again later.

From → Mischmaschine

No comments yet

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS