Skip to content

Rezension: Shutter Island

by mister on Februar 21st, 2011
Kritik Shutter Island

Action:★★★¼☆ 
Humor:★☆☆☆☆ 
Spannung:★★★★★ 
Romantik:★★½☆☆ 
Drama:★★★★★ 
_______________________________________________________________

Erscheingsjahr: 2010 Regisseur: Martin Scorsese Darsteller: Leonardo DiCaprio, Ben Kingsley, John Carroll Lynch Genre: Thriller, Drama Produktionsland: USA Laufzeit: 138 Imdb-Wertung: 8,0

_______________________________________________________________

Ich habe es schon einmal geschrieben und kann es nur wiederholen: Es gibt keine schlechten Filme von Martin Scorsese. Somit ist auch sein aktuelles Werk wieder ein Volltreffer. Bildhübsch inszeniert und funktionstüchtig sowohl als Thriller, wie auch als Drama.

Shutter Island spielt in der gleichnamigen Nervenheilanstalt für psychotische Gewaltverbrecher. US Marshall Teddy Daniels, gespielt von Leonardo di Caprio, wird auf die unheimliche Insel, auf der die Anstalt gelegen ist, gerufen, um dem Verschwinden einer Patientin auf den Grund zu gehen. Seine Ermittlungen verwickeln ihn in ein Netz aus Verschwörung und Wahnsinn, aus dem er sich zu befreien versucht.

Was ich an Shutter Island besonders interessant fand, war die subtile Entwicklung der Charaktere. Man kann aus jeder ihrer Reaktionen etwas neues, etwas verborgenes lernen. Diese Vielschichtigkeit ist eindeutig die Stärke des Films. Er spielt sich auf so vielen Ebenen ab, dass man den einzelnen Charakteren verschiedenste Rollen, den Ereignissen unterschiedliche Bedeutungen beimessen kann. Allerdings könnte dieser Umstand den Film auch etwas schwer zugänglich machen. Während der thrill von Shutter Island direkt durchschlägt, könnte es zwei bis drei Anläufe brauchen,bis alle Fragen beantwortet sind.

From → Drama, Thriller

No comments yet

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS