Skip to content

To Be or Not to Be

by mister on Dezember 17th, 2010
To Be or Not to Be Kritik

Action:★★¼☆☆ 
Humor:★★★★★ 
Spannung:★☆☆☆☆ 
Romantik:★★★½☆ 
Drama:★★☆☆☆ 
___________________________________________________

Erscheinungsjahr: 1942 Regisseur: Ernst Lubitsch Darsteller: Carole Lombard, Jack Benny Genre: Komödie Produktionsland: USA Laufzeit: 99 min. Imdb-Wertung: 8,1/10

___________________________________________________

Es ist eine sehr seltsame Richtung, aus der Ernst Lubitsch sich dem Nationalsozialismus genähert hat. Zumal der Film 1942 erschien, als der Krieg noch in Gange war, scheint es absurd diese Thematik mit Satire und Humor abzuhandeln. Aber nichtsdestotrotz hat Lubitsch das Phänomen herrlich ausgeschmückt und großartigen Humor bewiesen, bei dem er doch stets den Respekt bewahrt.

To be or not to be spielt in Warschau, wo eine Theatergruppe versucht einen Gestapo Spion unschädlich zu machen und seine Informationen daran zu hindern zum Hauptquartier der Überwachungsbehörde durch zu dringen. Dazu verdingen sie sich als Nazi-Offiziere oder auch mal als Führer selbst und halten die Eindringlinge mit ihre Scharade hin.

Mit der Dialog- und Situationskomik vom Feinsten erinnert der Film an eine frühe Form des Slapstick. Aber im Gegensatz zur nackten Kanone oder Ähnlichem bewahrt To be or not to be narrativ und inhaltlich intellektuelles Niveau.

No comments yet

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS